HDR Pro

Wie man zu HDR Pro von Photoshop in den ausführlichen Schritten zusammenführt


Lies mich ein: English | 日本語 | Deutsch | Türkçe | Dansk | Español | Português | Svenska | Italiano | Ελληνικά | Norsk | Nederlandse | Pусский | العربية | 繁體中文


Wenn Sie eine Reihe von Fotos von einer HDR-Kamera erhalten, möchten Sie wissen, wie Sie ein HDR-Foto mit HDR Pro von Photoshop erstellen können. HDR Pro ist für Photoshop 5 und höhere Versionen verfügbar. Lernen Sie die Detailprozedur kennen, um HDR Pro von Photoshop zu verwenden, um Tonwerte aus mehreren Aufnahmen der gleichen Szene zusammenzuführen.


Wie man HDR Pro von Photoshop benutzt

Stellen Sie nur sicher, dass sich die Fotos im selben Ordner befinden, bevor Sie mit HDR Pro von Photoshop zusammengeführt werden, und laden Sie dann einfach alle Dateien in Photoshop hoch. Danach können Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Option "In HDR Pro zusammenführen" zu finden.

Merge HDR Pro in Photoshop

1. Starten Sie die Zusammenführung zu HDR Pro

Photoshop

Wählen Sie "Datei"> "Automatisieren"> "Zu HDR Pro zusammenführen".

Brücke

Wählen Sie die Bilder aus und wählen Sie "Werkzeuge"> "Photoshop"> "Zu HDR Pro zusammenführen".

Es dauert ein paar Sekunden oder Minuten, um ein HDR-Foto zu verarbeiten. Aber es ist nur der Anfang des HDR-Verfahrens. Sie müssen die besten Teile der verschiedenen Belichtungen kombinieren, um alles mit HDR Pro in ein unglaubliches HDR zu verschmelzen.

2. Laden Sie Bilder in HDR Pro

Klicken Sie auf Durchsuchen, um ein bestimmtes Bild auszuwählen, klicken Sie auf App Dateien öffnen oder wählen Sie Verwenden> Ordner. Sie können ein bestimmtes Bild auch entfernen, indem Sie in der Dateiliste auf Entfernen klicken.

Im Dialogfeld In HDR Pro zusammenführen finden Sie Detailinformationen zu Bildern mit unterschiedlicher Belichtung und die Parameter, mit denen Sie den Tonwertumfang der HDR-Aufnahmen mit HDR Pro anpassen können.

3. Versuchen Sie, das Quellbild automatisch auszurichten

Wenn Sie die Kamera beim Fotografieren in den Händen halten, können Sie die Option "Quellbild automatisch ausrichten" auswählen.

4. Bittiefe für das zusammengeführte Bild

Suchen Sie in der oberen rechten Ecke nach der Vorschau und wählen Sie dann eine Bittiefe für das Zusammenführungsbild aus. Nur ein 32-Bit-Mischbild kann als gesamter Dynamikbereich des HDR mit HDR Pro gespeichert werden.

5. Stellen Sie den Tonwertumfang von HDR Pro ein

Es gibt verschiedene Parameter für den Tonwertumfang von HDR Pro, die etwas schwierig zu wählen sein sollten. Weitere Informationen zu diesen Parametern erhalten Sie in den folgenden Informationen, bevor Sie HDR Pro zum Zusammenfügen von HDRs verwenden.


Parameter von HDR Pro

Die Parameter zum Anpassen von 32-Bit-HDR-Bildern unterscheiden sich von den 8-Bit- oder 16-Bit-Bildern. Hier sind einige Parameter, die Sie für 16-Bit-Bild mit HDR Pro einstellen können.

Voreinstellung: Batch-Anpassungen für eine Reihe von ähnlichen Bildern können Sie Presets speichern und laden.

Entferne Geister: Um die Geister zu entfernen, die durch bewegte Bilder oder Bilder im Freien verursacht werden, können Sie diese bewegenden Objekte mit dem optimalen Ergebnis minimieren.

Kantenglühen: Verwenden Sie die Schieberegler "Radius" und "Stärke" in Kombination, um die wahrgenommene Schärfe des Bildes zu erhöhen.

Ton und Detail: Es sollte das wichtigste Merkmal von HDR Pro sein, um den Kontrast zwischen Lichtern und Schatten anzupassen. Der Schieberegler für die Belichtung steuert die gesamte Helligkeit oder Dunkelheit des Bildes.

Farbe: Vibrance passt die Intensität der subtilen Farben an und minimiert das Abschneiden stark gesättigter Farben.

Tonkurve: Fügen Sie einen Ankerpunkt hinzu oder geben Sie einen numerischen Wert ein, um die Tonalität des Bildes anzupassen.


Tipps zur Verwendung von HDR Pro

1. Da 8-Bit- und 16-Bit-Bilder dieselben Optionen bieten, ist es nicht empfehlenswert, sie in ein 32-Bit-Bild in HDR Pro zu konvertieren.

2. Änderungen im 16-Bit-Modus "In HDR Pro zusammenführen" sind abgeschlossen. Die nicht verwendeten Teile des 32-Bit-Tonwertbereichs werden verworfen.

3. Wenn Sie eine 16-Bit-Kopie zum Freigeben oder Drucken benötigen, können Sie zuerst als 32-Bit-Datei speichern, anpassen und dann Speichern unter verwenden, um die 16-Bit-Kopie zu erstellen.

4. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, HDR Pro zu verwenden, können Sie andere HDR-Apps verwenden, um beeindruckende HDR-Fotos zusammenzuführen.


Beste Alternative zur Verwendung von HDR Pro von Photoshop

Wenn Sie feststellen, dass die Verwendung von HDR Pro auf Photoshop kompliziert ist, können Sie das WidsMob HDR, das sich auf den Umgang mit HDR-Fotos konzentriert, mit einfacher Bedienung betrachten. Es ist ein großartiger HDR-Hersteller, eine Reihe von Belichtungsreihenbildern in HDR-Aufnahmen mit fortschrittlichem Tonabbildungsalgorithmus, automatischer Ausrichtung und Geisterbildunterdrückung zu verschmelzen, um atemberaubende Fotos mit hohem Dynamikumfang zu erstellen.

Download for Mac Version

Einfache Schritte zum Anwenden von HDR über WidsMob HDR

1. Starten Sie WidsMob HDR auf Ihrem Computer und klicken Sie auf Datei> Importieren, um einen Satz von 3 Bildern mit Klammern in das Programm einzufügen.

2. Sie können die Tonlänge, die Tonsättigung, die Geisterbildunterdrückung, die Helligkeit, die Sättigung, den Kontrast und die Auswirkungen auf Ihr HDR-Bild entsprechend Ihren Anforderungen anpassen.

3. Speichern Sie nach der Anpassung Ihr HDR-Foto auf Ihrem Computer.

Merge Free HDR Photo

Sie können das Video-Tutorial auch wie folgt überprüfen:


Fazit

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Funktionsweise von HDR Pro in Photoshop vor. Wir führen auch die alternative Möglichkeit ein, den hohen Dynamikumfang in Ihren Bildern mit dem einfach zu bedienenden HDR-Maker - WidsMob HDR - anzuwenden. Sie können beide Methoden verwenden, um HDR-Fotos entsprechend Ihren Anforderungen zusammenzuführen.


Bewerte diese Nachricht

(6 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...
Peter Wood
Peter Wood
Peter Wood, ein leitender Redakteur, konzentrieren sich auf Fotografie Design und Bearbeitung von Software und Geräten.
Blog